FDP Ortsverband Schöneck

Antrag vom 30.9.2008

Lokale Arbeitsgruppe Radwegeplanung

Begründung:

Schöneck ist für Fahrrad-Fahrer noch wenig erschlossen. Unsere Nachbargemeinden sind da wesentlich weiter. Sowohl für Fahrrad-Touristen wie auch Fahrrad fahrende Bürger unserer Gemeinde sind Verbesserungen wünschenswert.
Schöneck würde damit seinem Anspruch, eine „lebendigen Gemeinde zwischen Großstadt und Natur“ zu sein, weiter gerecht und würde damit auch eine touristische Aufwertung der Gemeinde und seiner Ortteile bewirken. Die Arbeitsgruppe „Radwegeplanung“ könnte u.a. im Zusammenwirken mit der Gemeinde Untersuchungen anstellen, wie Schöneck an regionale Radwege wie z.B. den Nidda-Radweg angeschlossen werden kann. Darüber hinaus könnte geprüft werden, mit welchem Aufwand, ein innerörtliches Radwegenetz aufgebaut werden kann, z.B. ähnlich dem in Nidderau.
Neben einem Vertreter des ADFC und der Gemeinde sollten die Fraktionen und Ortsbeiräte an diesem Treffen teilnehmen.


Druckversion Druckversion